Baaham e.V.

Deutsch-Afghanische Freundschaftsgesellschaft

Gestalte deine Zukunft - Akademie für Frauen mit Fluchterfahrung

Aktion im Rahmen des Projektes ParticiPate

Die Akademie für Frauen mit Fluchterfahrung „Gestalte deine Zukunft“ wurde von der Deutsch-Afghanischen Freundschaftsgesellschaft im Rahmen des Projekts ParticiPate des Avicenna-Studienwerk e.V. ins Leben gerufen. Das Projekt hat – in Form einer Akademie – geflüchteten Frauen die Möglichkeit geboten, sich persönlich weiterzuentwickeln und ihre Zukunft in Deutschland aktiv mitzugestalten.

Die Akademie hatte das Ziel, geflüchteten Frauen die Möglichkeit zu geben, sich mit verschiedenen Themen auseinanderzusetzen, ihre Fähigkeiten zu stärken und ein Netzwerk aufzubauen. Die Herausforderungen, mit denen Frauen mit Fluchterfahrung konfrontiert sind, reichen von Sprachbarrieren und kulturellen Unterschieden bis hin zu traumatischen Erfahrungen, die sie auf ihrer Flucht gemacht haben. Deshalb wurde die „Gestalte deine Zukunft“-Akademie ins Leben gerufen, um geflüchteten Frauen die Werkzeuge und Möglichkeiten an die Hand zu geben, ihre Zukunft aktiv zu gestalten und sie zu befähigen die Herausforderungen der Integration aktiv anzugehen.

Das Programm der Akademie war in zwei Phasen unterteilt und umfasste eine Vielzahl von Themen, die auf die Interessen und Bedürfnisse der Teilnehmerinnen abgestimmt waren. Es umfasste sowohl leichte und kreative Aspekte aus den Bereichen Kunst und Sport als auch komplexere Themen mit rechtlicher Relevanz umfassten. Hierbei arbeiteten wir eng mit kompetenten Referentinnen zusammen, die den Frauen wertvolles Wissen und praktische Ratschläge vermittelten.

Die „Gestalte deine Zukunft“ – Akademie für geflüchtete Frauen war ein erfolgreiches und bedeutsames Projekt. Die Teilnehmerinnen erwarben neue Fähigkeiten, entdeckten ihre kreativen Talente und erweiterten ihr Netzwerk. Durch den Austausch von Erfahrungen und Ideen entwickelten sie ein starkes Gemeinschaftsgefühl. Die Aktion vermittelte ihnen ein besseres Verständnis ihrer Rechte und Möglichkeiten in Deutschland, ermutigte sie zur aktiven Teilhabe in der Gesellschaft und ermöglichte ihnen, ihre eigene Zukunft aktiv zu gestalten. Das Projekt betonte die Bedeutung, geflüchteten Frauen eine Stimme zu geben und sie bei der Gestaltung ihrer Zukunft zu unterstützen.

Eine Dokumentation der einzelnen Aktionen finden Sie hier:
Phase 1: 2020
  • 26.09.2020: Deutsches Eherecht: In dieser Einheit erhielten die Frauen wichtige Informationen über das deutsche Eherecht, um ihnen bei der Bewältigung rechtlicher Herausforderungen zu helfen.
  • 09.10.2020: Kunstworkshop zum Thema Schönheitsideale: In diesem interaktiven Workshop hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, ihre künstlerischen Fähigkeiten zu entfalten und sich mit dem Thema Schönheitsideale auseinanderzusetzen.
  • 10.10.2020: Fortsetzung des Kunstworkshops: Der Kunstworkshop wurde fortgesetzt, um den Frauen zusätzliche Gelegenheiten zu bieten, ihre kreativen Ausdrucksformen zu erforschen und zu erweitern.
  • 16.10.2020: Häusliche Gewalt: Dieses ernste Thema wurde mit kompetenten Referentinnen behandelt, die den Frauen Informationen und Ressourcen zum Schutz vor häuslicher Gewalt zur Verfügung stellten.
  • 17.10.2020: Gesunde Ernährung: In dieser Einheit wurden den Teilnehmerinnen wichtige Erkenntnisse über gesunde Ernährung vermittelt, um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu fördern.
Phase 2: 2021
  • 04.09.2021: „Was bleibt nach 20 Jahren Afghanistan-Einsatz?“: Dieser Tag widmete sich einer Diskussion über die Auswirkungen des 20-jährigen Afghanistan-Einsatzes und bot den Frauen die Möglichkeit, ihre Perspektiven und Erfahrungen einzubringen.
  • 25.09.2021: Yoga und Meditation: In diesem Workshop konnten die Teilnehmerinnen die entspannenden und heilenden Praktiken von Yoga und Meditation kennenlernen und ausüben.
  • 02.10.2021: Fotografie: Dieser Workshop ermöglichte den Frauen, ihre fotografischen Fähigkeiten zu entwickeln und ihre Umgebung auf kreative Weise einzufangen.
  • 30.10.2021: Tanzworkshop: In diesem Workshop hatten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, sich durch Tanz auszudrücken und neue Bewegungsformen zu entdecken.
  • 27.11.2021: Abschlussfeier (Wegen Corona abgesagt): Ursprünglich war eine Abschlussfeier geplant, um die Erfolge der Frauen zu feiern und ihren Abschluss der Akademie zu würdigen. Leider musste diese Veranstaltung aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt werden.